Algonquin Provincial Park in Kanada

Der Algonquin Provincial Park ist das älteste Naturreservat in Ontario: Bereits 1893 wurde in Kanada zwischen Ottawa und Toronto beschlossen, die Natürlichkeit des über 7.700 Quadratkilometer großen Areals zu schützen – heute ist der Naturpark ein beliebtes Ausflugsziel.

Algonquin Provincial Park

Algonquin Provincial Park

Der Algonquin Provincial Park zeichnet sich durch eine reichhaltige Pflanzen- und Tierwelt aus, die  hier in ihrer ganzen Vielfalt in allen Jahreszeiten erfahren werden kann. Auf einer Größe, die etwa einem Viertel der Fläche Belgiens entspricht, haben sich Elche, Bieber, Bären und Wölfe in ihren natürlichen Umgebungen angesiedelt – Besucher können auf den weitläufigen Wanderpfaden und bei Übernachtungen auf einem der 1.500 Lagerplätze die Natur von Ontario direkt erleben. Mit regelmäßigen Veranstaltungen wird zudem ein breites touristisches Programm geboten, dass Einblicke in die Geschichte und die Kultur des Parks und seiner Umgegend bietet.

Alqonquin Provincial Park: Natur und Tierwelt in Ontario

Atemberaubende Landschaften warten auf die Besucher des Algonquin Provincial Parks auf dreizehn Wanderwegen, die in einer Dreiviertelstunde oder aber in bis zu fünf Stunden abgeschritten werden können: 1.400 Seen befinden sich auf dem Gelände zwischen Wäldern, Kliffs und Feldern und den sieben Flüssen in dem kanadischen Naturpark. Allein hierdurch werden nicht nur Wanderer, sondern auch Angler, Fahrradfahrer und Fotografen von einer Fülle von Eindrücken überwältigt – und das das ganze Jahr über.

Denn der Park hält sowohl im Sommer wie im Winter, im Frühling und im Herbst immer neue Panoramen und Aktivitäten bereit: Von Touren mit dem Hundeschlitten über Kanu-Fahrten auf den Flüssen und Seen bis zu Camping-Trips im natürlichen Waldgebiet werden Outdoor-Erlebnisse geboten, die durch die Naturerfahrung ergänzt werden. Vogelbeobachtungen, Wildtiere in ihren Revieren und Ausflüge zu den historischen Stätten gehören ebenso hierzu, wie die das Kennenlernen der Kultur und der Geschichte der Region.

Outdoor-Aktivitäten zwischen Toronto und Ottawa

Bei einem Besuch des Algonquin Provinical Park sollte man ein bisschen Zeit einplanen, denn die Möglichkeiten sind zu vielfältig für einen Kurztrip. Direkt im Park werden etliche Übernachtungsoptionen geboten, die vom eigenen Zelt auf einem Camping-Platz über traditionelle Jurten bis zu rustikalen Holzhäusern und luxuriösen und doch traditionellen Blockhütten reichen. Etliche der Unterkünfte sind mit dem historischen Erbe der Ontario-Region verbunden und bieten komfortable Unterbringungen in Verbindung mit der uneingeschränkten und direkten Erfahrung der Natur zwischen Toronto, Ottawa und Greater Sudbury.

Bild:Algonquin Provincial Park von TAMB2003, CC BY – bearbeitet von rundreisekanada.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

'